Handelsabkommen für Schweinefleisch mit Drittstaaten – Ein Fall für die Kanzlerin

Di., 10. November 2020

Seit dem Auftreten der Afrikanischen Schweinepest (ASP) bei Wildschweinen in Brandenburg Anfang September, wurde Deutschland für die Einfuhr von Schweinefleisch in wichtigen Drittlandsmärkten, darunter China, Südkorea und Japan, gesperrt. Dies » Weiterlesen

 

« Zurück
Navigation
×