EU-Schweinepreise: Viele Notierungen behaupten sich – Preisschwäche in Spanien und Frankreich

Di., 13. Juli 2021

Der europäische Schlachtschweinemarkt zeigt trotz insgesamt überschaubarer Angebotsmengen in der laufenden Schlachtwoche ein uneinheitliches Bild in einem weiter schwierigen Umfeld. Die Notierungen in Deutschland, den Niederlanden, Österreich und Belgien behaupten » Weiterlesen

 

« Zurück
Navigation
×